Monstersalg: Schatz, ich habe Bücher gekauft / Bücherhaul

Allgemein 7. März 2017

Heute gibt es eine kleine Premiere auf meinem Blog: ich zeige euch meine Einkäufe – somit ist dieser Beitrag ein kleiner Haul. Obwohl … klein. Aber lasst mich von vorn anfangen. Ein Mal im Jahr, in der Regel irgendwann im März, findet in den norwegischen Buchgeschäften etwas statt, was den Namen „Monstersalg“ trägt. Die Lager werden geräumt und eine Vielzahl an Büchern sind um 50% (und mehr) runtergesetzt. Böse…. gaaaaaaaanz böse. Gestern war Eröffnungstag und natürlich musste auch ich der örtlichen Buchhandlung einen Besuch abstatten – um selbige einige Zeit später mit 2  vollen Tüten wieder zu verlassen. Wollt ihr mal sehen, was ich gekauft habe?

Aktuell auf den Nadeln: Von Jäckchen, Handstulpen und Reisen durchs Stargate

Stricken 4. März 2017

Es ist früher Samstagnachmittag am Oslofjord. Die allgemeine Faulheit hat gerade entschieden, dass Shoppen gehen genug Bewegung für heute war und Sport erst morgen wieder dran ist. Dafür erscheint es mir eine gute Idee, die neuste im Supermarkt entdeckte Kombination aus Schokolade und Lakritze, mit dem netten Namen Lakrisgutta, ausgiebig zu testen und euch von meinen aktuellen Strickprojekten zu erzählen.

Februarmomente 2017

Aus dem Leben 28. Februar 2017

Kommt der März für euch dieses Jahr auch so plötzlich? Dass die Körbe mit den Weihnachtssüßigkeiten weniger wurden und den ersten Osterhasis aus Schokolade Platz machten, waren sehr deutliche Zeichen für den bevorstehenden Frühling. Aber in meinem Kopf ist irgendwie gerade einmal Silvester um. Vielleicht hilft es, die letzten 28 Tage Revue passieren zu lassen. Was habt ihr so gemacht?

Vom Glück zu stricken: Eine Art Liebeserklärung

Stricken 22. Februar 2017

Wenn ich in dieser Zeit des Jahres beim abendlichen Serie hören schauen an einem Strickprojekt arbeite (aktuell ist es ein Jäckchen für den hoffentlich bald ankommenden Frühling),  schwingt im Rhythmus der Nadeln manchmal auch ein wenig Nostalgie mit. Irgendwann im Februar 2009 führte mich der Weg in eine Buchhandlung in Chemnitz – als ich das Geschäft verließ, hatte ich zwei Bücher aus der berühmten Dummie- Reihe im Gepäck: einmal fürs Stricken und das andere fürs Häkeln. Ich glaube von allen Büchern, die ich je gekauft habe, gehört ersteres zu dem, welches mein Leben am meisten positiv beeinflusst hat.  (Im selben Jahr habe ich übrigens auch die Person kennengelernt, die ich hier meist als „Der Mann“ bezeichne. Irgendwie schien es das Jahr 2009 überwiegend gut mit mir gemeint zu haben.)

Montagskaffee: Er ist eben doch der Beste

Aus dem Leben 20. Februar 2017

Guten Morgen liebe Leser,

wir haben schon viel zu lange nicht mehr Kaffee zusammen getrunken. Da es in meiner Wohnung noch zu dunkel ist, um mich meinem eigentlichem Projekt zu widmen, ist das doch der perfekte Zeitpunkt um wieder einmal zu plaudern.

  • Wie geht es dir heute? Hattest du ein schönes Wochenende.
  • Ich hatte am Freitag Weihnachtsfeier 😀 Und habe auf Kosten der Firma das erste Mal in Norwegen Cocktails getrunken.
  • Am Samstag habe ich es dann endlich wieder einmal geschafft der nächsten Stoff- und Stil- Filiale einen Besuch abzustatten. Der Mann war auch mitgefahren – und hat dabei bewiesen, dass er eben doch der Beste ist. Wer braucht schon einen romantischen Valentinstag, wenn man einen Mann haben kann, der geduldig mit ins Stoffgeschäft geht, berät und die ausgewählten Dinge trägt.
  • Ich möchte euch seit ein paar Tagen schon von meinem aktuellen Strickprojekt – einem Jäckchen für den Frühling- erzählen. Aber jedes Mal wenn ich es in der Hand habe, entscheide ich mich, dass ich erst noch ein paar Runden stricken möchte.
  • Aus dem gleichen Grund komme ich auch seit Tagen nicht zum Nähen – ich denke gerade über ein neues Projekt nach, da drängt mich mein Unterbewusstsein zu den Stricknadeln. Hattet ihr auch schon solche Projekte?
  • Am Wochenende hat sich der Frühling am Oslofjord blicken lassen. Bei herrlichen 13° war der Spaziergang am Sonntag das reinste Vergnügen.

Erzähl mir doch etwas von dir

Alles Liebe

Janine

Allgemein 7. März 2017

Monstersalg: Schatz, ich habe Bücher gekauft / Bücherhaul

Heute gibt es eine kleine Premiere auf meinem Blog: ich zeige euch meine Einkäufe – somit ist dieser Beitrag ein kleiner Haul. Obwohl … klein. Aber lasst mich von vorn anfangen. Ein Mal im Jahr, in der Regel irgendwann im März, findet in den norwegischen Buchgeschäften etwas statt, was den Namen „Monstersalg“ trägt. Die Lager werden geräumt und eine Vielzahl an Büchern sind um 50% (und mehr) runtergesetzt. Böse…. gaaaaaaaanz böse. Gestern war Eröffnungstag und natürlich musste auch ich der örtlichen Buchhandlung einen Besuch abstatten – um selbige einige Zeit später mit 2  vollen Tüten wieder zu verlassen. Wollt ihr mal sehen, was ich gekauft habe?

Stricken 4. März 2017

Aktuell auf den Nadeln: Von Jäckchen, Handstulpen und Reisen durchs Stargate

Es ist früher Samstagnachmittag am Oslofjord. Die allgemeine Faulheit hat gerade entschieden, dass Shoppen gehen genug Bewegung für heute war und Sport erst morgen wieder dran ist. Dafür erscheint es mir eine gute Idee, die neuste im Supermarkt entdeckte Kombination aus Schokolade und Lakritze, mit dem netten Namen Lakrisgutta, ausgiebig zu testen und euch von meinen aktuellen Strickprojekten zu erzählen.

Aus dem Leben 28. Februar 2017

Februarmomente 2017

Kommt der März für euch dieses Jahr auch so plötzlich? Dass die Körbe mit den Weihnachtssüßigkeiten weniger wurden und den ersten Osterhasis aus Schokolade Platz machten, waren sehr deutliche Zeichen für den bevorstehenden Frühling. Aber in meinem Kopf ist irgendwie gerade einmal Silvester um. Vielleicht hilft es, die letzten 28 Tage Revue passieren zu lassen. Was habt ihr so gemacht?

Stricken 22. Februar 2017

Vom Glück zu stricken: Eine Art Liebeserklärung

Wenn ich in dieser Zeit des Jahres beim abendlichen Serie hören schauen an einem Strickprojekt arbeite (aktuell ist es ein Jäckchen für den hoffentlich bald ankommenden Frühling),  schwingt im Rhythmus der Nadeln manchmal auch ein wenig Nostalgie mit. Irgendwann im Februar 2009 führte mich der Weg in eine Buchhandlung in Chemnitz – als ich das Geschäft verließ, hatte ich zwei Bücher aus der berühmten Dummie- Reihe im Gepäck: einmal fürs Stricken und das andere fürs Häkeln. Ich glaube von allen Büchern, die ich je gekauft habe, gehört ersteres zu dem, welches mein Leben am meisten positiv beeinflusst hat.  (Im selben Jahr habe ich übrigens auch die Person kennengelernt, die ich hier meist als „Der Mann“ bezeichne. Irgendwie schien es das Jahr 2009 überwiegend gut mit mir gemeint zu haben.)

Aus dem Leben 20. Februar 2017

Montagskaffee: Er ist eben doch der Beste

Guten Morgen liebe Leser,

wir haben schon viel zu lange nicht mehr Kaffee zusammen getrunken. Da es in meiner Wohnung noch zu dunkel ist, um mich meinem eigentlichem Projekt zu widmen, ist das doch der perfekte Zeitpunkt um wieder einmal zu plaudern.

  • Wie geht es dir heute? Hattest du ein schönes Wochenende.
  • Ich hatte am Freitag Weihnachtsfeier 😀 Und habe auf Kosten der Firma das erste Mal in Norwegen Cocktails getrunken.
  • Am Samstag habe ich es dann endlich wieder einmal geschafft der nächsten Stoff- und Stil- Filiale einen Besuch abzustatten. Der Mann war auch mitgefahren – und hat dabei bewiesen, dass er eben doch der Beste ist. Wer braucht schon einen romantischen Valentinstag, wenn man einen Mann haben kann, der geduldig mit ins Stoffgeschäft geht, berät und die ausgewählten Dinge trägt.
  • Ich möchte euch seit ein paar Tagen schon von meinem aktuellen Strickprojekt – einem Jäckchen für den Frühling- erzählen. Aber jedes Mal wenn ich es in der Hand habe, entscheide ich mich, dass ich erst noch ein paar Runden stricken möchte.
  • Aus dem gleichen Grund komme ich auch seit Tagen nicht zum Nähen – ich denke gerade über ein neues Projekt nach, da drängt mich mein Unterbewusstsein zu den Stricknadeln. Hattet ihr auch schon solche Projekte?
  • Am Wochenende hat sich der Frühling am Oslofjord blicken lassen. Bei herrlichen 13° war der Spaziergang am Sonntag das reinste Vergnügen.

Erzähl mir doch etwas von dir

Alles Liebe

Janine

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close